x

Tragen Sie hier bitte Ihre Emailadresse ein,
der Report ist garantiert 100% kostenlos!

Projektmanagement, Projekt, Software

Kein Spam! Ich hasse Spam und werde Ihre Daten niemals an Dritte weitergeben
Kein Abo und garantiert keine Kosten! Link zum Datenschutz (hier klicken)

Dienstag, 24.10.2017

Projektmanager(in)

Der Begriff Projektmanager(in) ist im Gegensatz zum Begriff des Projektleiters nicht per DIN definiert. Dies bedeutet jedoch nicht, dass beide Begriffe synonym sind. Dies ist im deutschen Sprachgebrauch, anders als im englischen Sprachraum, nämlich keineswegs der Fall, auch wenn in vielen Kontexten Projektmanager und Projektleiter synonym verwendet werden. Tatsächlich gibt es eine feine Differenzierung zwischen beiden.

Der Projektleiter ist eine Führungsperson, die hierarchisch über den Projektmitarbeitern steht, während der Projektmanager eine mit spezieller Methodenkompetenz ausgestattete Fachkraft ist, aber nicht zwangsläufig  die Verantwortung für das Projekt tragen muss. Die meisten Zertifizierungen, die Projektmanager vorweisen, befähigen darüber hinaus auch nicht zur Führung eines Projektteams, sondern weisen lediglich die fachliche Qualifikation des Inhabers aus.

Jetzt kostenlos anfordern

Die Stellung in der Hierarchie ist ein wichtiges Unterscheidungskriterium, denn damit gehen unterschiedliche Verantwortlichkeiten einher, insbesondere was das Personalmanagement betrifft. Bei der Stabs?Organisation und der Matrixorganisation von Projekten liegt die Personalverantwortung bei den Gruppen?, Abteilungs? und Bereichsleitern. Einen hierarchisch übergeordneten Projektleiter empfinden diese verantwortlichen Personen in der Regel als Beschneidung ihrer eigenen Kompetenzen, weswegen es bei dieser Konstellation nicht selten zu Interessenskonflikten kommt. Aufgrund dessen gibt es bei der Matrixorganisation statt eines Projektleiters einen Projektmanager oder einen Projektkoordinator.

Wenn eine reine Linienorganisation, d. h. eine vertikale Hierarchie?Ebene vorliegt, dann gibt es meist nur die Rolle des Projektkoordinators. Bei diesen Organisationsformen wird der Titel des Projektleiters nur formal vergeben, und zwar an diejenige Person, die die Entscheidungen des Projektmanagers oder Projektkoordinators erst offiziell absegnen muss, bevor diese in Kraft treten; es handelt sich bei dieser Rolle de facto um einen Linienmanager. Diese Vorgehensweise hat den Nachteil, dass die Projektarbeit dadurch weniger effizient ist.

In projektorientierten Unternehmen setzt sich deshalb immer mehr eine Aufbauorganisation durch, in der die Rolle des Projektleiters von Anfang an klar definiert ist und eine eigenständige Position darstellt. Der Projektleiter ist dann derjenige, der die funktionale Verantwortung eines Projektes trägt; der Projektmanager ist derjenige, der die methodischen Qualifikationen mitbringt.

Von den Begriffen des Projektmanagers, Projektkoordinators und Projektleiters ist wiederum der Begriff des Projektsteuerers zu unterschieden; dieser Rolle kommt eine Sonderstellung zu, denn sie ist nur im Bauwesen üblich. Der Projektsteuerer in Bauprojekten ist vergleichbar mit der des Projektmanagers oder des Projektleiters anderer Projektarten.