x

Tragen Sie hier bitte Ihre Emailadresse ein,
der Report ist garantiert 100% kostenlos!

Projektmanagement, Projekt, Software

Kein Spam! Ich hasse Spam und werde Ihre Daten niemals an Dritte weitergeben
Kein Abo und garantiert keine Kosten! Link zum Datenschutz (hier klicken)

Sonntag, 20.08.2017

Stage-Gate Prozess

Der Stage-Gate Prozess wurde von Dr. Robert G. Cooper entwickelt, dem Geschäftsführer des Product Development Institutes Inc. und des namensgebenden Beratungsunternehmens Stage-Gate Inc.. Zusammengesetzt aus Phasen und Meilensteinen ist der Stage-Gate Prozess ein einfaches Modell welches dazu genutzt werden kann, Produktentwicklungsprojekte durchzuführen. Bei Star-Gate handelt es sich um ein eingetragenes Warenzeichen, das Konzept besteht daher unabhängig von den allgemein bekannten Projektmanagement-Richtlinien und ist auf Entwicklungsprozesse spezialisiert.

 

Jetzt kostenlos anfordern

Aufbau

Das Modell besteht aus zehn aufeinander aufbauenden Schritten. Zunächst muss die Beurteilung von Produktideen erfolgen. Auf diesen ersten Meilenstein folgt eine erste Untersuchung, die weitere Details liefert und in den Meilenstein der zweiten Beurteilung mündet. Die vierte Phase ist eine genaue Untersuchung, die eine Entscheidung darüber erlaubt, ob tatsächlich mit der Entwicklung des Produkts begonnen werden soll. Fällt diese Entscheidung positiv aus, schließt sich die Phase der Produktentwicklung an, auf welche der Meilenstein der Testphase folgt. An diesem Punkt wird darüber entschieden, ob das Produkt tatsächlich getestet und validiert werden soll. Eine entsprechende achte Phase würde sich bei einer Entscheidung für den Test anschließen. Der neunte Schritt ist der Meilenstein der Entscheidung zur Produktion, auf welchen als letzte Phase die Produktion und Vermarktung des Produktes folgt.

 

Vorteile

Auch wenn das Konzept des Stage-Gate Prozesses zunächst recht einfach erscheint, bringt es entscheidende Vorteile für den Projektverlauf mit sich. Die Meilensteine, welche als Grenze fungieren und eine klare Entscheidung zur Projektfortführung erfordern, helfen dabei, das Entwicklungsprojekt zu steuern. So wird es bei der Entscheidung zum „Kill“ so früh wie möglich aufgegeben, um Ressourcen zu sparen und Produkte, welche wenig Aussichten auf Erfolg haben, auszusortieren. Wird bei einem Meilenstein hingegen ein „Redirect“ beschlossen, so kann die Entwicklung neu ausgerichtet und konzentriert vorangetrieben werden. Ein „Go“ im Stage-Gate Prozess leitet die nächste Phase des Entwicklungsprojektes ein.