x

Tragen Sie hier bitte Ihre Emailadresse ein,
der Report ist garantiert 100% kostenlos!

Projektmanagement, Projekt, Software

Kein Spam! Ich hasse Spam und werde Ihre Daten niemals an Dritte weitergeben
Kein Abo und garantiert keine Kosten! Link zum Datenschutz (hier klicken)

Dienstag, 24.10.2017

Steuerung

DIN 69901-2

Dem Begriff der Steuerung wird nach DIN 69901-2 eine eigene Projektmanagementphase zugeordnet. Insgesamt beschreibt die Norm fünf Phasen, welche wiederum in Prozesse untergliedert werden. Die erste Phase ist die Initialisierung, welche die Ziele des Projektes definiert, Zuständigkeiten festlegt und die Freigabe für das Projekt erteilt. Während der Initialisierung werden auch die verschiedenen Projektmanagement-Prozesse ausgewählt, genau festgelegt wird das Vorgehen jedoch erst in der zweiten Phase der Definition. Diese besteht aus 15 Einzelprozessen, welche die Basis für eine genaue Planung des Projektes bilden. So werden hier unter anderem Meilensteine definiert und eine Grobstruktur erstellt. Die Projektmanagementphase „Planung“ liefert Projektpläne und eine Aufstellung der Risiken des Projektes. Außerdem wird auch ein Businessplan entwickelt und ein Qualitätsmanagementsystem festgelegt. Diese Vorgaben werden dann in der Phase der Steuerung umgesetzt.

 

Jetzt kostenlos anfordern

Projektmanagementphase „Steuerung“

Nach dem Modell gehören 15 Prozesse zur Steuerung, unter anderem die Prozesse „Kick-off durchführen“, „Termine steuern“ und „Verträge mit Kunden und Lieferanten abwickeln“. Diese und weitere Aufgaben finden sich auch im Prozess „Steuern einer Phase“ wieder, den die Projektmanagement-Richtlinie PRICE2 vorgibt. Damit ist die Phase der Steuerung nach DIN 69901-2 etwa mit dem „Steuern einer Phase“ nach PRINCE2 vergleichbar. Nach den Richtlinien des PMBOK Guides entspricht Steuerung etwa der Phase „Carrying out the work“. 

 

Ergebnisse

Dass in allen wichtigen Richtlinien die Steuerung als Prozess beziehungsweise Phase der Projektdurchführung auftaucht, deutet darauf hin, dass Steuerungsvorgänge von hoher Bedeutung für das Projekt sind und wichtige Ergebnisse liefern sollen. Hierzu gehören Projektberichte, Abnahmeprotokolle und die Bereitstellung und Sammlung weiterer Dokumentation. Außerdem liegen auch die Nachforderungen und die Einleitung von Änderungen im Aufgabenbereich der Steuerung, welche versuchen muss, auf Risiken und unvorhergesehene Situationen zu reagieren.

 

Auf die Steuerung folgt der Abschluss des Projektes. Im Rahmen dieser Phase wird der Projektabschlussbericht erstellt und eine Nachkalkulation durchgeführt. Die angefallene Dokumentation wird archiviert und in der Abschlussbesprechung werden Projekterfahrungen zusammengetragen, die als lessons learned für zukünftige Projekte dienen sollen.